Dec 02, 2020
Hand an sich legen: Diskurs über den Freitod
Posted by Jean Améry

Wer abspringt, ist nicht notwendigerweise dem Wahnsinn verfallen, ist nicht einmal unter allen Umst nden gest rt oder verst rt Der Hang zum Freitod ist keine Krankheit, von der man geheilt werden mu wie von den Masern Der Freitod ist ein Privileg des Humanen Jean Am ry

  • Title: Hand an sich legen: Diskurs über den Freitod
  • Author: Jean Améry
  • ISBN: 3608939474
  • Page: 344
  • Format:
  • Hand an sich legen Diskurs ber den Freitod Wer abspringt ist nicht notwendigerweise dem Wahnsinn verfallen ist nicht einmal unter allen Umst nden gest rt oder verst rt Der Hang zum Freitod ist keine Krankheit von der man geheilt werden mu w

    None

    f r alle, denen es Thema ist ein bereicherndes Werk Auch wenn man es nicht mag man legt es weg, zieht es wieder heran und vllt denkt man sich ah, doch noch da, doch noch im menschlichen Tun und Machen Amery ist eine Bereicherung f r alle diejenigen, welche sich nicht st ndig ablenken wollen Er ist eine Kontemplation ber das eigen Sein, ber die Ewigkeit und die Verg nglichkeit ber die eigene Situation, dieeigene Erscheinung ber das noch


    None

    Das Buch ist in seiner Konzeption berzeugend, in der Gedankenf hrung gr ndlich Dennoch reicht es m E nicht an Werke wie Alvarez Der grausame Gott oder an Ciorans Essayfragment Begegnung mit dem Selbstmord heran Das liegt vor allem an der Sprache Sie ist zu sehr geb gelt, wirkt altert melnd und bei aller Eleganz umst ndlich Ein Beispiel unter vielen Denn Jedermann geh rt, ich wiederhole es auf die Gefahr, den Leser zu erm den, unter Aufmichnahme, der Monotonie geziehen zu werden, in den entscheid [...]



    • [Hand an sich legen: Diskurs über den Freitod] « Jean Améry
      344 Jean Améry